Licht in das Dunkel

Für die zu kämpfen, die (noch zu oft) vergessen sind…
Wir leben, was wir den Menschen nahe bringen wollen.

Wir machen Politik für die Tiere und nicht für rot, grün, schwarz oder gelb.
link zu soko tierschutz

Viele Tränen habe ich geweint, wenn ich manchmal „nur“ den Anfang so mancher Reportage ansehen konnte.
Wenn ich dabei gesehen habe, wie Tiere von Menschen misshandelt werden….
wieviel Brutalität und Aggressivität in DIESEN MENSCHEN ist, dass sie drauf los prügeln, auf wehrlose, kranke, verzweifelte Wesen…

 

In einer meiner letzten Therapie-Stunden habe ich wieder geweint.
Als ich von meinen Empfindungen bei einem Filmausschnitt erzählte.
Es war „nur“ ein Film.
Aber es gibt solche grausamen Menschen.

Es gibt aber auch solche empathischen Menschen,
die nicht weg sehen.
Die nicht „verdrängen“.
Die diese zugefügten Schmerzen nicht als „naja, ist halt so“ abtun.
Die sich engagieren und dafür anpöbeln und diffamieren lassen (müssen?)
Die soviel LEID sehen und doch nicht „abgestumpft“ sind.

DANKE.
Meine Therapeutin meinte zu mir „Bitte bleiben Sie so wie Sie sind.“
Auch wenn es weh tut.
So viele Tiere haben schlimmere Schmerzen…

Ein Gedanke zu “Licht in das Dunkel

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s