Alternativen zum endlos-Lockdown ? Sahra Wagenknecht

Immer mehr Verbote, Einschränkungen, Impfwerbungen, grimmige Leute…
Immer weniger Lächeln, Freundlichkeit, Bewegungsfreiheit…

Die Vorgaben und Bestimmungen, welche von einigen Leuten

für Millionen  anderer Leute „beschlossen“ wurden und nahezu täglich weiter werden,

sind im Alltag, hier „unten“, im allgemeinen Leben der meist noch selbstständig denkenden und fühlenden immer weniger nachvollziehbar.

Und doch – es gibt sie – mögliche Alternativen!
die jedoch scheinbar nicht in das verfahrene, festgemachte Prozedere der „Bestimmer“ passt.

Man mag Sahra Wagenknecht mögen oder nicht, oder nur manches Publizierte von ihr,
aber sie erscheint mir zumindest noch alltagstauglicher zu leben und zu zu denken als manch andere.

Ihr Kolumnen-Artikel
Merkels Endlos-Lockdown wirkt nicht! Es gibt bessere Alternativen
und als Ganzes im „focus – sahra wagenknecht

zu lesen,

hat mich sehr beeindruckt.
WARUM aber wird das und weiteres, was als machbare ! Alternative zum
derzeitigen Panik- und Kaputt-Gemache
von auch gebildeteten,  klar aussprechenden und wenig ängstlichen Menschen
angeboten, dargelegt und beschrieben wird,

von den derzeitigen BESTIMMERN nicht „erhört“ , vielleicht sogar ernsthaft mal in Erwägung gezogen?

Zitat aus dem Wagenknecht-Artikel:
Wenn die Medizin nicht wirkt, erhöhe die Dosis.
Dieser Ratschlag mag bei manchen Therapien zum Erfolg führen. Er kann aber auch fatale Folgen haben.
Dann nämlich, wenn die Wirkungslosigkeit nicht an der Dosierung liegt, sondern daran, dass es schlicht die falsche Medizin ist.
Dann führt die Erhöhung der Dosis zu mehr und möglicherweise gefährlicheren Nebenwirkungen, ohne dass sich die erhoffte Linderung einstellt.

Sie beschreibt ihre Empfindungen, die ich gut nachempfinden kann,
ihre Ausdrucksweise empfinde ich schnörkellos, empathisch und so formuliert,
das ich glaube und erlebe,
dass es auch von anderen „Nicht von der Politik in Schockstarre versetzten“ Mitdenkern (Betonung  : NICHT -„Querdenkern“!!! ) und Mit-FÜHLERN!
verstanden wird.

Bitte, wenn ihr ebenso oder zumindest ähnlich empfindet und denkt :
teilt die Kolumne, damit diese Schockstarre vielleicht doch… bald?… hoffentlich schnell… einem Ende zugehen KANN.

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s