Wenn die Presse Tierquälerei als Hobby anpreist…

„Ein reizender Sport, besonders für Kinder und Jugendliche“

BITTE – den ganzen Beitrag lesen…
Danke Bettina.

Gutes Karma to go ®

Was macht eine gute Brieftaube aus…fragt Kristin Seelbach in einem Artikel auf Norderlesen.de .

Ein Artikel, der jedem Tierfreund Brechreiz verursacht! Ich würde die Verfasserin dieses Artikels gerne fragen :Was macht eine gute Journalistin aus? Da sie auf meine telefonische Anfrage nicht reagierte, stelle ich diese Frage einfach hier:

Liebe Frau Seelbach, einem 14- Jährigen ein „Herz für gefiederte Spitzensportler“ anzudichten, weil er wehrlose Tiere für sein Hobby tötet und vorsätzlich aussetzt, zeugt nicht gerade von journalistischer Sorgfältigkeit. Entweder haben Sie sich nur sehr oberflächlich mit den Hintergründen des Taubensportes befasst oder Ihnen sind Tiere schlicht und einfach gleichgültig.

Tiere sind weder „Spitzensportler“ noch Sportgeräte und die „Leistungen“ die dabei erbracht werden, erfolgen unter Zwang. Daher gebe ich Ihnen gerne ein wenig Hilfestellung. Nachfolgend einige Zitate aus ihrem Artikel und dazu meine Gedanken und Fragen an Sie.

„Zur Paarungszeit lasse ich natürlich Männchen und Weibchen zusammen…“

„Tauben sind eng an…

Ursprünglichen Post anzeigen 338 weitere Wörter

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s