leben und leben lassen

Jedes Leben ist einzigartig und am Anfang voller Sanftheit und Harmoniebedürfnis.
Jeder Herzschlag zeigt die Bedeutung dieses wundervollen Geschenks.
Jedes dieser Geschenke, jedes lebendige, fühlende Wesen
ist bedeutsam und achtenswert, es sollte behutsam und mit Empathie leben
und leben lassen…

„Aber es war doch schon immer so, dass die Stärkeren überlebt haben und die Schwächeren eben nicht“…

„Aber die Löwen jagen doch auch um zu fressen und damit zu überleben, die sind doch auch nicht zimperlich…“

„Eure Katzen fressen doch auch andere Tiere, du kaufst denen doch auch Futter aus anderen Tieren, also warum regst du dich auf…“

Leben und leben lassen – irgendwie ist das tatsächlich wohl ein Widerspruch in der Natur… ???

Ich bin kein „Wissenschaftler“, hatte im Schulfach Biologie meist Zweien oder Einsen.
Das ich damals geschockt war als der Lehrer uns JEDEM einen toten Frosch zum „Sezieren“ auf den Tisch legte,
mich geweigert habe, „meinen“ toten Frosch auseinander zu zerren, mit Pinzette und Schere und wahrscheinlich weiteren Instrumenten,
dabei Tränen in den Augen hatte,
DARAUF bin ich stolz.
Auch wenn das Tier leider – wer weiß wie lange schon – totgemacht wurde… der „Wissenschaft“ zu liebe.  😦
Ich habe mich schon als junger Mensch entschieden, diesem fiesen brutalen Tun mein NEIN zu sagen und zu zeigen.

Der Stärkere überlebt (länger), der Schwächere stirbt (eher).
Das ist naturgemäße „Überlebensstrategie“.

Der stärkere Löwe wird im Kampf um das Rudel den schwächeren Löwen besiegen,
damit das Überleben des Rudels gesichert ist.
Der stärkere Löwe wird den Besiegten aber höchstwahrscheinlich nicht an die Kette legen, ihn noch extra malträtieren, einsperren, quälen und verhöhnen.

Entweder er tötet ihn, um sich und sein Rudel zu verteidigen, 
oder der besiegte Löwe trottet – wahrscheinlich verletzt und vielleicht sogar tödlich verwundet – von dannen. 
Je nachdem wie schwer er verwundet ist, wird sein Leben beendet werden.

Auch wenn DAS irgendwie… naturgemäß… für mich „okay“ ist, habe ich dabei Tränen in den Augen.

Es gibt Unterschiede im „Leben und leben lassen“.

Naturgemäße Fleischfresser wie Löwen, Haie, Wölfe und andere „Raub-„Tiere
können sich fast nur von anderen Lebewesen – Tieren ernähren.
Die meisten dieser fleischfressenden Tiere erjagen sich ihre Nahrung und fressen sie dann, im Rudel oder allein.
Sie erjagen soviel wie sie können und beobachten vorher oft ihre Beutetiere,
sie „suchen“ sich die vermeintlich Schwächeren, da sie dann nicht zuviel Energie in die Jagd „investieren“ müssen.

Die vermeintlich höchste intelligente Lebensform
– der selbst ernannte Chef dieser Erde – „der Mensch“
(nicht jeder – und dafür bin ich dankbar) – jedoch,
hat im Laufe der „Evolution“ perfide und höchst gewalttätige „Jagdformen“ entwickelt,
die mich in Angst und Schrecken versetzen.

Er will für sein Leben – nicht für sein „Überleben“ !!! – nicht mehr naturgemäß jagen, um sich und sein „Rudel“ – Familie ? –
zu versorgen um zu überleben.

Der Mensch hat sich durch seine wachsende „Intelligenz“ leider AUCH zum brutalsten Raubtier dieser Welt entwickelt.
Er hat sich selbst über alles andere gestellt.
Wer auch immer der erste Mensch war, der „erkannt“ hat,
dass es für ihn „besser“ ist,
sich immer mehr andere Lebewesen zu unterjochen,
sie nicht zum baldigen Überlebens-Verzehr zu töten,
sondern immer mehr davon „für später“ einzusperren…

Doch das WIE ist entscheidend beim „Leben und leben lassen“.
Um zu leben, muss sich Mensch nicht zwingend für das Töten anderer Lebewesen „entscheiden“.
Er kann sich auch ohne das Quälen und Töten anderer fühlenden Wesen ernähren und damit überleben.
ER KANN.

Manche wollen das aber nicht – es ist zu unbequem, es kostet zuviel (?!) oder… was es eben an „Ausreden“ gibt.

die schlimmste, furchtbarste Ausrede jedoch ist für mich
„Es war doch schon immer so…“!

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s