Seid (w)achtsam

Wann immer über Gewalt geschrieben, geredet, geschimpft oder gegrinst (oder gar gelacht 😦 ) wird, bin ich immer wieder aufs Neue betroffen
wie die Empathie, DAS Mitgefühl für die Gefühle anderer… versinkt.
Versinkt, versickert, verschwindet…
Das Mitgefühl für das erlebte, gefühlte Leid, was anderen Lebewesen „vorsätzlich“, gewollt und brutal zugefügt wird.

Das Mitgefühl, das man doch selbst von anderen für sich selbst  „erhofft“,  vielleicht sogar erwartet, sich erdreistet zu „fordern“???

Ob nun ein Mensch von einem anderen Menschen getreten wird oder ein Tier im Stall von einem Menschen mit einem Knüppel geschlagen wird = beides ist Gewalt.

Ob nun ein Kind einem anderen Kind ein Spielzeug wegnimmt und es daraufhin von anderen Kindern ausgelacht wird
oder ob ein Kind einer Katze lächelnd auf den Schwanz tritt und dann lacht wenn die Katze schreiend weglaufen will = beides ist Gewalt.

Ob einer Mutter-Kuh auf der Weide das gerade geborene Kälbchen entrissen wird, um es mit einer Ohrmarke zu „markieren“
oder eine Frau vom Ehemann angeschrien wird, weil er cholerisch und streitsüchtig gerade mit dem gedeckten Tisch nicht zufrieden ist = beides ist Gewalt.

Ob ein Ferkel in einer Massentier-Gefängnis“haltung“ von Menschen an den Hinterbeinen gepackt und mehrmals hart trotz ihrer Schmerzenschreie an Stangen geschlagen werden
oder
ein Menschenkind von einem Menschenmann erst eine und dann mehrere derbe, schmerzhafte „Ohrfeigen“ verpasst bekommt weil ER einen schlechten Arbeitstag hatte = beides ist Gewalt.

Wer Gewalt verharmlost, hat noch nie Schmerzen von anderen zugefügt bekommen.
Gewalt lässt sich nicht in „Gewalt an Menschen“ einschränken.

Gewalt ist, wenn ein Lebewesen einem anderen Lebewesen ganz bewusst Schmerzen zufügt.
Gewalt gegen andere Lebewesen darf nicht mit Religion, politischer „Denkweise“, Abstammung und/oder Traditionen ver“klärt“ werden.
Solche Taten dürfen nicht mehr „verschwiegen“werden.
Wenn andere Wesen gequält werden sollte JEDER Empathie empfinden und sich einmischen, DAGEGEN angehen.

Gewalt tut immer weh, seelisch und nervlich und körperlich.
Gewalt ist nicht witzig.
Gewalt darf niemals verharmlost werden.
Auch nicht im Kindergarten, in der Kita und schon gar nicht in der Schule oder später…

Ein Gedanke zu “Seid (w)achtsam

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s