selbst entscheiden können

ist das wirklich Besondere.
Eine echte Errungenschaft.
Viele Menschen und Tiere können das.
Selbst eine Entscheidung treffen.

Ja oder Nein?
Kaffee oder Tee?
Brötchen oder doch lieber Brot?

DAS ist nicht wirklich schwierig.

Doch wie ist es damit?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du kannst irgendwann selbst entscheiden.
Ob du Hunger hast
oder doch nur ein „Appetit´chen“.

Ob du was essen willst
oder doch erstmal ein Glas Wasser trinkst.

Ob Du mit deinem Konsum das Tierleid bezahlst und damit unterstützt
oder dich alternativ tierleidfrei ernährst.

Ob du unbedingt ein Steak auf dem Grill „brauchst“
oder ob es ein paar Scheiben gewürztes Gemüse (Zucchini ist zum Beispiel super lecker!)
und Brot auch tun.

Ob dein eigenes „Geschmacks-Erlebnis“ mit anderer Schmerzen zu tun hat
oder
eben nicht.

Genauso entscheidest du ab einer individuellen Reife,
ob du Schläge immer noch aushalten musst
oder dich dagegen wehrst.
Ob Du diese dir von anderen Menschen zugefügten Schmerzensschläge zulässt
oder dich dagegen auflehnst.

Ob du selbst (dadurch) zum Schläger oder zur Schlägerin wirst
oder
dich für ein gewaltfreies Leben und damit gegen jede Art von Gewalt gegen andere Wesen entscheidest.

Du hast die Wahl.

Ich habe acht meiner -mit wichtigsten- Entwickungsjahre Schmerzen durch
häusliche Gewalt“ aushalten müssen.
Ich bin trotzdem nicht zur „Schlägerin“ geworden,
sondern stehe seit meinem ersten Mal „mich wehren können“
GEGEN Gewalt jeglicher Art auf.

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s