Ich bin geldgeil geworden…und das ist gut so!

Je früher unsere Jugend von sich aus jede Roheit gegen Tiere als verwerflich anzusehen lernt,
je mehr sie darauf achtet, dass aus Spiel und Umgang mit Tieren nicht Quälerei wird,
desto klarer wird auch später ihr Unterscheidungsvermögen werden,
was in der Welt der Großen Recht und Unrecht ist.

Theodor Heuss

Gutes Karma to go ®

Mit dem Geld ist es ja so, wie mit vielen Dingen…was genug ist, liegt immer im Auge des Betrachters und es ist nie von Vorteil, wenn man beständig mehr von einer Sache haben möchte. So hielt ich das eigentlich auch mein gesamtes Leben mit Geld. Ich kam immer prima damit zurecht oder ließ mir etwas einfallen, um mehr davon zu erhalten, wenn ich der Meinung war, ich müsste dies oder jenes unbedingt haben. Aber wirklich einen Kopf machte ich mir nie darum. Das hat sich dramatisch geändert, seit geraumer Zeit rechne und raffe ich jeden Cent, grübele beständig über neue Geldquellen nach und verfolge jede Ausgabe mit Argusaugen, ob sie tatsächlich notwendig ist oder anderweitig zielbringender angelegt. Ihr ahnt es sicher bereits…diese Veränderung hat mit meiner Arbeit im Tierschutz zu tun.

Seit ich begriffen habe, wie groß die Armut, wie bitter die Not und wie immens der Bedarf ist, hat…

Ursprünglichen Post anzeigen 522 weitere Wörter

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s