Essener Tafel: Die Hatz geht weiter!

Bedürftig zu sein, ist keine Schande mehr.
Bedürftigkeit ist aber keine „Entschuldigung“ für das manchmal wirklich unglaubliche Benehmen mancher dort HILFE !? suchenden.

Für die Freiheit und das Leben aller Tiere!

Es ist eine Unverschämtheit, wenn eine Kanzlerin, die die Probleme im Land verursacht, diejenigen nötigt und verunglimpft, die ehrenamtlich ihre Zeit opfern um Missstände zu beseitigen, die die Regierung zu verantworten hat.

Von Walter Ehret

Auch im bekannten Medienformat „Hart aber Fair“ sah man sich am vergangenen Montagabend medial aufgerufen, über einen privaten Hilfsverein zu richten, der versucht Menschen am Rande der Gesellschaft ihr Los zu erleichtern. Doch das wahre Problem dabei benannte auch dort niemand: Die Tafelvereine in ganz Deutschland kämpfen überall mit den gleichen Schwierigkeiten. Die städtischen Verwaltungen und die Sozialberatungsstellen schicken sowohl Asylbewerber, die eine Vollversorgung erhalten, als auch das große Heer der Osteuropäer, die in Deutschland stranden und nirgendwo leistungsberechtigt sind, zur Versorgung zu den Tafeln. Das aber ist nicht nur rechtswidrig, sondern auch ethisch nicht zu vertreten. Denn wenn ein Staat schon an den Bedürfnissen der Bevölkerung vorbei Zuwanderer zu Millionen ins Land lockt, hat…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.230 weitere Wörter

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s