Heute ist: Tag der Wohnungslosen 2017

Das Aufwachen, ob mit oder ohne Weckergenerve, ist bei uns nahezu jeden Morgen warm, sauber und beschützt.
Der Schlaf war vielleicht zu kurz, vielleicht haben wir beide oder wir vier… (die zwei Miezen kuscheln sich besonders morgens gern SEHR eng an uns) auch was nicht so Schönes geträumt.
Aber wir haben geschlafen. Mit einem „Dach über dem Kopf“.
Nicht auf einer Bank, umringt von Wetter, Gefahren, ohne einen Hauch von Sicherheit.

Der Tag der Wohnungslosen ist ein Aktionstag, welcher jährlich am 11. September begangen wird. Gegenwärtig leben in der Bundesrepublik Deutschland nach aktuellen Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe insgesamt 292.000 wohnungslose Personen (BAGW 2006).

Laut der offiziellen Definition der Bundesarbeitsgemeinschaft für Wohnungslosenhilfe in Deutschland sind Menschen wohnungslos, wenn sie über keinen mietvertraglich abgesicherten Wohnraum verfügen und auf ordnungs- oder sozialrechtlicher Grundlage in eine kommunale Wohnung oder in ein Heim der Wohnungslosenhilfe eingewiesen werden. Darüber hinaus besteht Wohnungslosigkeit auch, wenn die Betroffenen in einer Notunterkunft oder als Selbstzahler in einer Billigpension leben. Wohnungslos sind zudem jene Personen, die „Platte machen“ (BAG-W 2006). Dies ist ein szeneüblicher Ausdruck und bedeutet, ohne jede Unterkunft auf der Straße leben.

Wohnungslosigkeit bezeichnet die Situation, in der sich Menschen befinden, die in Einrichtungen wohnen, in denen die Aufenthaltsdauer begrenzt ist und in denen keine Dauerwohnplätze zur Verfügung stehen. Dazu zählen Übergangswohnheime, Asyle und Herbergen, aber auch Übergangswohnungen und andere Lösungen. Wohnungslos sind auch Immigranten und Asylwerber, die in Auffangstellen, Lagern, Heimen oder Herbergen wohnen, bis ihr Aufenthaltsstatus geklärt ist sowie Ausländer mit befristeter Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis, die in Gastarbeiterquartieren leben. Eine weitere Gruppe Wohnungsloser sind Menschen, die aus Institutionen entlassen werden, z. B. Gefängnissen, Spitälern, Heilanstalten und Jugendheimen. (Mit Material von: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Der TextTag der Wohnungslosenwurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Dieser Tag heute soll daran erinnern, DASS es Menschen (und oftmals auch von ihnen geliebte und betreute Tiere!) gibt, die ohne Wohnung, ohne feste Bleibe, ohne den Schutz einer Behausung leben MÜSSEN.

Die das nicht „freiwillig“ oder aus „freiheitsliebenden Gründen“ tun,
sondern weil sie …  trotz „Sozial-Staat-Unterstützung“ oder gerade wegen dieser…
keine andere Wahl für sich haben oder sehen.

Nicht jeder Mensch hat (noch) genug Kraft, sich mit all dem … zum Beispiel Bürokratismus, den oft abfälligen „Gesten“ der Amtsmitarbeiter, den dauernden „Rechtfertigungen“ auseinander zu setzen.

Das kann ich durchaus verstehen und ich empfinde es als verdammt wichtig, nicht nur an solchen „Tagen“ darauf aufmerksam zu machen.
Sondern auch an jedem anderen Tag, darauf zu achten, WARUM…

Ein Gedanke zu “Heute ist: Tag der Wohnungslosen 2017

  1. Ich fand es letztes Jahr unmöglich das die Wohnungslosen nicht in den neuen frei stehenden Wohnungen ziehen durften, die ursprünglich für Asylbewerber gebaut wurden aber dann doch nicht benötigt wurden. ‚Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun‘, bekommt man zu hören. Ja, geht’s noch? Da stehen neue Wohnungen leer rum und neben an versucht ein Obdachloser irgendwie durch die Nacht zu kommen.

    Gefällt 1 Person

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s