Homeoffice mit Büromäusen

Manchmal sitzt er zu deinen Füßen und schaut dich an,
mit einem Blick so schmeichelnd und zart,
dass man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks.
Wer kann nur glauben, dass hinter solchen strahlenden Augen keine Seele wohnt!

Théophile Gautier, Französischer Dichter, Schriftsteller

bk-hofmann-schroeder

Immer diese Flusen… „Wollmäuse“ oder wie diese grauen flauschigen „Etwas“se“ gern mal genannt werden…
auch wir sind nicht davor gefeit.
Doch DIESES Flauschige Graue… ist etwas ganz Besonderes:

Ursprünglichen Post anzeigen 202 weitere Wörter

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s