Weit von hier auf ewigem Eis lebt ein Wesen zart und weiß

Friedlich ist die weiße Welt bis der Knüppel niederfällt.

Für die Freiheit und das Leben aller Tiere!

Zur Information:

Im Jahr 2016 wurden über 66.000 empfindsame, sozial lebende Robben während des kommerziellen Robbenmassakers vor der Ostküste Kanadas erschlagen bzw. erschossen. Und in nur wenigen Tagen wird das gewaltsame Abschlachten tausender junger Robben erneut beginnen.

Die Robbenjäger haben bereits einige ausgewachsene Robben getötet. Und bald werden sie auch tausende Babyrobben umbringen. Die meisten dieser Tiere sind erst wenige Wochen alt. Die Robbenjäger ziehen ihnen ihr Fell ab, während andere Robben in Panik zusehen. Viele Jungtiere haben noch nicht einmal ihre erste feste Nahrung zu sich genommen oder schwimmen gelernt, bevor sie auf grausame Weise abgeschlachtet werden.

Einige werden erschossen, anderen wird der weiche Schädel mit Hakapiks eingeschlagen – Keulen mit einer Metallspitze. Nachdem die Babyrobben erschlagen wurden, zerren ihre Mörder sie über die Eisfläche und ziehen ihnen dann die Haut ab. Um das Fell nicht zu beschädigen, ist der Kopf der Robben ein beliebtes Ziel, und viele Jäger…

Ursprünglichen Post anzeigen 324 weitere Wörter

Ein Gedanke zu “Weit von hier auf ewigem Eis lebt ein Wesen zart und weiß

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s