70 prozent

…somit…ist… fleischkonsum hauptverursacher des durch den menschen verursachten klimawandels! Unsere Lebensjahre sollten es UNS „wert“ sein, dies zu bedenken.

campogeno

unser fleischverbrauch, die massentierhaltung und intensivste landwirtschaft zerstören immer mehr unsere umwelt. tatsache ist, dass inzwischen 70 prozent aller agrarflächen der erde für die tierfütterung beansprucht werden.

die folgen sind fatal, wertvolle regenwälder gehen verloren, böden und gewässer werden mit pestiziden belastet und die preise für grundnahrungsmittel steigen aufgrund knapper werdender agrarflächen. die grossräumige anwendung des herbizids glyphosat beim gentech-sojaanbau führt vermehrt zu massiven gesundheitsschäden. dieser expandierende futtermittelanbau und die tiere aus der massentierhaltung verbrauchen auch noch unmengen unseres wertvollen trinkwassers und sindt für mehr als die hälfte aller globalen co2 emissionen verantwortlich, somit ist unser fleischkonsum hauptverursacher des durch den menschen verursachten klimawandels. die industrielle tierhaltung schadet der erde mehr als jede andere industrie.

Die Heinrich-Böll-Stiftung, Le Monde Diplomatique und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) veröffentlichen kürzlich den „Fleischatlas 2014“ mit Daten und Fakten zu den aktuellen Tendenzen im Big Business Fleisch. Demnach werden bis Mitte…

Ursprünglichen Post anzeigen 436 weitere Wörter

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s