Meine kleine Schneeflocke – niemand ist allein

In den Wolken, da oben unterm Himmelszelt
ward eine zarte weiße Flocke geboren, weit über unsrer Welt.
Sie war nicht allein, Geschwister hatte sie millionenfach,
große, kleine, bunte und auch weiße unterm großen Himmelsdach.

papierschneeflocke

Papierschneeflocke

Doch, irgendwie, trotz schöner Stunden im Kreise aller Flocken
war der zarten Kleinen nicht danach, so richtig zu frohlocken.
Hektik und Gewusel, Geschrei und kaum Besinnlichkeit –
ihr war aber nach Stille zumute, sie fühlte sich einsam in all der großen Herrlichkeit.

 

Sie suchte sich ein ruhiges Plätzchen, oben in der Wolkenfarm,
schaute auf uns Menschen da unten, ob reich, ob arm.
Sah viel Schönes und auch Trauriges, war verzaubert und doch bedrückt
sie fühlte sich beseelt und ihrer Welt etwas entrückt.

Sie schaute hinunter, auf die dunkle graue Erde, da verlor sie plötzlich den Halt
und ganz langsam und lese schwebte sie herunter auf den grauen Asphalt.
Doch – ihre Geschwister sahen das und ließen sie nicht im Stich:
sie gesellten sich alle dazu, zu einem großen Teppich, glitzernd und dicht.

Sie alle erfreuten groß und klein mit ihrer weißen, kühlen Pracht,
alle Flocken zusammen, in der kalten, dunklen Nacht.
Die kleine Zarte spürte dabei Frieden und Halt –
sie war nicht mehr einsam, ihr war nicht mehr kalt.

© by AnnalenaKat

Ein Gedanke zu “Meine kleine Schneeflocke – niemand ist allein

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s