Besuch beim Tier-Gnadenhof

Ein großer Wunsch ist schön länger, mal beim Gnadenhof Sargstedt „vorbeizuschauen“. Es hat sich aber bislang nicht „ergeben“, selbst dort hin zu fahren. Spenden gingen von uns aus schon einige dorthin, per Post/Paket oder wurden abgeholt und mitgenommen. Link zu gnadenhof-sargstedt.de
Nun waren wir gestern bei Bekannten und dort konnte ich ganz viele Walnüsse sammeln, eine ganze Einkaufstüte voll. Ich sah aus wie ein Schweinchen, aber das macht mir nix. Das erinnert mich dann immer ein bisschen an meine Kindheit und dann genieße ich das.

Im vorigen Jahr hatten wir nur wenige Walnüsse bekommen, die wir dann an den Gnadenhof weitergespendet haben. Denn dort verbringen auch einige Waschbären ihren Lebensabend und freuen sich sehr über diese Knabberei.
Die Familie gibt sich sehr viel Mühe, alles zu organisieren und mithilfe von Spenden auch zu finanzieren. Dabei sind sie selbst sehr bescheiden und geben all „ihren“  Tieren viel Zuwendung und Liebe.
Davon konnte ich mich heute selbst nochmal vor Ort überzeugen, denn ich hatte vorher nur durch Zufall mal den Herrn und einige Hunde, die zum Tierarzt mussten, kennengelernt.

Heute nachmittag war ich daher sehr erfreut als ich die Bärchen und einige der Hunde mal selbst richtig sehen und die Hunde auch etwas bekuscheln konnte.
Es war herzallerliebst, als sie meine „Streicheleinheiten“ mit viel Ankuscheln „zurückgegeben“ haben und ich bin sicher, dass ich nun immer wieder mal hinfahren werde, wenn ich auch noch keine genaue „Zeitplanung“ habe.

Aber es hat mir heute wieder gezeigt: es braucht nur wenig, um Freude zu geben…

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s