meine Gedanken zum Tag heute

Flüchtlingschaos, Angstzustände,
Hass wird geschmiert an fremde Wände,
aggressive Menschen, sinnlose Gewalt
niemand macht mehr vor anderen Halt.

Wesen, die fühlen, sind ehrbar und fein
sie wollen leben alle, friedlich und SEIN.
Gewisse Grenzen und Regeln sind wichtig für die Welt,
um keinen zu belasten, es braucht keinen einzelnen „Held“.

Ob Mensch oder Tier, alle sind wertvoll und gut.
Geschürt wird nur das böse, ungleiche „Blut“.
Sich selbst in den Vordergrund zu stellen als Nummer eins,
nur das „ich“ ist wichtig und so macht jeder seins?

Rücksichtnahme, keine Gewalt sondern Mut zum Zuhören und Zusehen,
ohne den anderen zu verletzen oder zu stören, zusammen gehen.
Mal haltmachen in der Hektik der Zeit,
aufpassen, sich zurücknehmen, nachdenken, mit Fröhlichkeit.

Wo sind die Werte in dieser Welt?
Was wäre denn, gäbe es nicht dieses „Geld“?
Kein Neid, keine Streitereien, kein „sich vergleichen“,
keine Kriege mehr, keine Gewalt, sich die Hände reichen.
Sich helfen, unterstützen, mit Bedacht und Mut
jeder ist wichtig, ob mit oder ohne „Hab und Gut“.

Religionen sollten sich nicht mehr bekriegen,
sie sollten behutsam und freundlich sein, in Frieden.
Kein Herrscher mehr, der allein herrscht über Leben und Tod.
Keine „Glaubensfragen“ mehr, in grün, braun, lila oder rot…

Toleranz, Moral und Rücksicht wären einfacher als jeder Hass
gemeinsam miteinander leben wäre möglich, mit viel Spaß.
Sich sanft und achtsam zu verhalten, zu jedem Wesen dieser Welt
ist mehr, viel mehr wert,
als alles Öl, jedes Gewehr, mehr als Geld…

© by AnnalenaKat

7 Gedanken zu “meine Gedanken zum Tag heute

  1. Super Gedicht. Sehr wahr. Will die Menschheit überleben, muss sie sich ein bisschen mehr nach diesen Gedanken richten. „Ein bisschen“ deshalb, weil die Vision in dieser absoluten Form an den Zwängen der Realpolitik zerschellen wird. EIn Stück weit geht es ja auch in Ordnung, dass andere Menschen andere Prioritäten setzen. Aber „ein bisschen mehr“ von diesem Gedicht muss schon sein, wollen wir überleben. Insofern ist es keine Träumerei, sondern sehr realistisch.

    Gefällt 1 Person

  2. Jedes Wort , jeder Satz ist richtig.
    Hier erkläre ich mich gerne solidarisch.
    Warum sind Menschen( leider zuviele) auf einem solch falschen Weg ?
    Hoffe mit allen guten Geister, (dankbar, dass es davon doch noch Genügend gibt.)

    Liken

Freu mich auf deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s