Tierheime…die Stiefkinder der Kommunen. Bayern ist Entwicklungsland in Sachen Tierschutz!

ganz wichtiges Thema, was ich mit dem Reblog gern unterstütze!!!

Gutes Karma to go ®

Die Lage der bayerischen Tierheime ist dramatisch.
Nach Einschätzung des Deutschen Tierschutzbundes steht jede zweite Einrichtung vor dem finanziellen Ruin.

Neben dem Rückgang von Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Sponsoring sind es besonders die Kommunen, die zu dieser unerfreulichen Entwicklung beitragen.Kommunen zahlen für ihre Pflichtaufgaben, wie etwa die Fundtierbetreuung, keine angemessene Aufwandsentschädigung und das Bundesland selbst verweigert den Tierheimen jede Unterstützung. Mit manchen Gemeinden müssen die Tierheime  um jeden Cent streiten. Je nach Kommune bekommen die Häuser Pauschalen pro Einwohner, pro Fundtier oder auch per Einzelabrechnung. Doch ganz gleich nach welchem Schlüssel die Abrechnung erfolgt, nur etwa ein Viertel der tatsächlichen Aufwendungen für Fundtiere wird behördlich abgedeckt. Den Rest müssen die Tierheime aus Spenden finanzieren.

Während diese neben den Fundtieren, den Abgabe Tieren und den beschlagnahmten Tieren zusätzliche Belastungen wie die Unterbringung  illegal nach Deutschland transportierter Welpen tragen, verweigern die Behörden jede Kostenübernahme . Mehr als 350 beschlagnahmte Welpen haben allein die Tierheime im vergangenen Jahr…

Ursprünglichen Post anzeigen 362 weitere Wörter

Gedicht für ein glückliches Ehepaar

Hallo an das frisch vermählte Ehepaar😉
Eure Feier war wirklich wunderbar.
Selbst am Abend vorher hats „gekracht“,
aber wir haben alle drüber gelacht. Weiterlesen

Welches DING war es gleich… nochmal?

so ein Unding… oder doch Ding? Ohne UN? auf alle Fälle ein echtes !!!

MitmachBlog

Das DING. DAS was ES ist, will es nicht bleiben.
ES will anders sein. Etwas anderes sein.

Ursprünglichen Post anzeigen 464 weitere Wörter

Welt-Elefantentag ist heute auch!

Welt-Elefantentag – das ist mir auch genauso wichtig.
Diese großen, schönen Wesen, dagegen sind wir doch klein und „nichtig“.
Doch die sanften Riesen, sie sind stark bedroht.
Geraten durch Menschenhand und Menschengewalt in allergrößte Not. Weiterlesen

Heute ist WELTJUGENDTAG

Hin und wieder denke ich dran, ins Kalendarium zu schauen.
Ob ich heute muss zum Arzt oder was zusammenbauen.
Was für ein Tag ist heute – das könnte wichtig sein.
Also schau ich besser öfter in meine Lesezeichen rein. Weiterlesen

Nebel – mehr als nur „grau“…

Nebel – eine seltsame Erscheinung, mit hellen und dunklen Aspekten,

MitmachBlog

Nebel – eine seltsame Erscheinung, mit hellen und dunklen Aspekten, mit weiten und kurzen An-/Einsichten.
Nebel ist meteorologisch ein Teil einer Atmosphäre, mit fein verteilten, durch Kondensation entstandenen Wassertröpfchen.
Sichtbar wird dies nur aufgrund

Ursprünglichen Post anzeigen 578 weitere Wörter

Dekaemes

Wenn die Diagnose einen – fast – umhaut… und dann die „Entwarnung“ kommt… es kann jeden treffen und deshalb ist helfen soo wichtig!

MitmachBlog

Ich habe Blutkrebs. Das sagte mir der Arzt vorgestern. Und die Welt versank im Nebel. Wuob wuob wuob wuob, wuob wuob wuob wuob – wie neben einer Bassbox stehen. Wo man den Ton nicht hört. Aber spürt. Sonst weißes Rauschen. Ich in einem riesigen Bilderbuch. Zum Aufstellen. Wo man klappen und ziehen kann und es bewegt sich der Typ in Weiß da vor mir. Jetzt über mir – ziehen – wieder vor mir – ziehen – wieder oben. Ha ha, das ist lustig. Nur schaut der nicht so. Vor – oben – vor – oben – Bilderbuchmann greift meinen Arm. Bilderbuchkopf bewegt sich. Quak quak quak verstanden? Fragt der Kopf. Ich? Nö. Wuob wuob wuob wuob ich doch nicht. Pff, der spinnt doch. Verwechselt. Ich Krebs – Quak! Quak quak quak noch weitere Tests quak quak wuob wuob wuob. Ein Pfeifen. Hoch und schrill, Behandlung. Chemo, Bestrahlung, Transplantation von Stammzellen…

Ursprünglichen Post anzeigen 215 weitere Wörter

die Welt und das All…

unendlich? wirklich? wer weiß das schon … und ist es nicht besser, nicht immer alles zu „wissen“? Das Weltall sollte besser unbehelligt von der Menschheit bleiben… um erhalten zu bleiben…

MitmachBlog

macht zusammen: das Weltall.
Sozusagen das „Ringsherum“ um unsre gute alte Erde.
Wobei ich manchmal und immer öfter glaube und fühle, dass die auf zwei Beinen aufrechtgehenden, eigentlich intelligenten dort lebenden Wesen sich und ihre Erde immer mehr und immer schneller kaputtmachen…

Ursprünglichen Post anzeigen 637 weitere Wörter

was du nicht willst, das man dir tu´

Was in dieser Welt derzeit „los“ ist, erschüttert mich.
Die „sozialen Medien-Netzwerke“ sind voller unterschiedlicher Meinungen,
so viele haben eine festgefahrene Position. Weiterlesen